Profil

Zeitraum Beschreibung
1967–1970 Fachhochschule Nürnberg, Studium Fachrichtung Architektur mit Abschluss „Hochbau-Ingenieur“
1970–1974 Mitarbeit im Büro Elfinger, Ingolstadt
1974–1977 Technische Universität München, Studium der Architektur
1978–1980 Technische Universität München, städtebauliches Aufbaustudium. Referendarzeit
1980 Ernennung zum Regierungsbaumeister
1980–1984 Freiberufliche Tätigkeit als Architekt
1984–1988 Lehrauftrag Fachhochschule Regensburg, Fachrichtung Städtebau
1984–1989 Stadtbaumeister der Stadt Eichstätt
ab 1992 Diözesanbaumeister der Diözese Eichstätt. Universitätsbaumeister der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
1997–1998 Lehrauftrag Fachhochschule Regensburg, Fachrichtung Entwerfen
2002–2003 Lehrauftrag Fachhochschule München, Fachbereich Architektur
bild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild1.jpgbild02.jpgbild0.jpgbild1.jpgbild1.jpg